Weight Watchers – Die Beobachter des Gewichts

Wörtlich übersetzt bedeutet der Name Weiht Watchers nichts anderes als Gewichtsbeobachter. Schon aus diesem Namen geht hervor, wie die Diät funktioniert.

Denn das kostenpflichtige Programm sieht wöchentliche Treffen der Abnehmenden vor, die sich gegenseitig unterstützen, beraten und Durchhaltevermögen zusprechen. Zusammen mit den anderen Teilnehmern und den Coaches werden Fortschritte festgehalten und Fragen beantwortet.

Abnehmerfolge nach Weight Watcher Art zu erzielen ist denkbar einfach:

Mittels einer langfristigen Umstellung der Ernährung, basierend auf den Weight Watcher Rezepten und der daraus zu ermittelnden Anzahl von Punkten, soll Pfunden dauerhaft der Kampf angesagt werden. Auf dem Speiseplan steht dabei vorrangig kalorienreduzierte Mischkost, wobei die eine oder andere kleine Sünde auch mal erlaubt ist – im Rahmen der Gesamtpunktzahl.

Wie wird die Gesamtpunktzahl errechnet?

Das Punktesystem wird lediglich bei den Treffen ausgehändigt und erklärt. Jedoch ist allgemein bekannt, dass zur Errechnung des Tagesbedarfes die Faktoren der Größe und des Gewichts eine Rolle spielen, aber auch das Alter und das Geschlecht mit in die Berechnung einfließen.

Diese so genannten Pro Points können nun über den Tag verteilt verzehrt werden. Dazu wird jedem Nahrungsmittel ein bestimmter Punktewert zugesprochen. Diese basiert auf dem Zusammenspiel von Kohlehydraten, Fett, Eiweiß, und Ballaststoffen. Im Gegensatz zu den Nährwertangaben auf im Handel erhältlichen Lebensmitteln werden diese Punkte jedoch meist für eine Portion vergeben. Die Größe der Portion ist dabei mit angegebenen.

Zwar ist bei diesem Prinzip durchaus auch die Möglichkeit einem Stück Sahnetorte gegeben, jedoch basiert die Abnahme eher auf einer abwechslungsreichen und gesunden Kost. Verbote gibt es keine, es darf lediglich die einem errechnete Gesamtpointszahl nicht überschritten werden.

Wer aber nun gerne ein solches Stück Torte naschen möchte, ohne dabei auf eine komplette Mahlzeit verzichten zu müssen, kann sich extra Points durch Sporteinheiten hinzu verdienen. Dadurch wird das Wunschgewicht schneller erreicht und man lernt zugleich den gesunden Lebensstil kennen.

Das Abnehmen nach Weight Watchers basiert auf einem Vier – Säulen – Konzept. Bei diesem fügen sich die Ernährung, das Verhalten, die Unterstützung und die Bewegung so optimal zusammen, dass eine erfolgreiche Gewichtsreduktion ermöglicht wird, man dennoch ausgeglichen bleibt und zudem das erreichte Wunschgewicht auch halten kann.

Möglichkeiten werden von den Weight Watchers dabei zahlreiche zur Verfügung gestellt.

Zum einen sind da die Treffen. Wöchentlich kommen die Weight Watcher Teilnehmer aus einer Stadt oder einer Region zusammen und erfahren neue Rezepte, weitere Tipps und Wissenswertes über die Diät, während sie sich mit Gleichgesinnten über ihre Erfahrungen und Kenntnisse austauschen können.

Wer lieber für sich alleine weitere Informationen bekommen möchte, kann sich in zahlreichen Büchern über Weight Watchers in diese Diät hineinlesen und sie so alleine durchführen. Möglich ist auch eine Kombination aus entsprechenden Lektüren und dem Besuch der Treffen.

Diät 2.0 könnte man sagen. Denn auch die Weight Watchers sind online. Abnehmwillige melden sich auf den Plattformen im Internet an und nutzen nach der Registrierung und der Zahlung des Mitgliedbeitrags die interaktiven Tools, die Rezeptbörse, das Nährwert – Tool und das Forum.

Vorteile der Weight Watcher Diät

  • Individuell auf jeden einzelnen zugeschnittenes System
  • Man muss auf keine Lebensmittel verzichten
  • Die Ernährung wird langfristig umgestellt
  • Die Diät lässt sich gut in den Alltag integrieren
  • Durch Sport kann mehr gegessen oder schneller abgenommen werden
  • Gegenseitige Unterstützung, dadurch Motivation
  • Professionelle Betreuung
  • Man bekommt ein Gefühl für die richtigen Portionsgrößen

 

Nachteile

  • Das Programm ist kostenpflichtig
  • Zeitintensiv, da Lebensmittel abgewogen und Punkte gezählt werden müssen
  • Ausgewogene Ernährung wird zwar forciert, aber die Umsetzung liegt bei jedem Einzelnen

 

Fazit

Die Menschen, die gerne unter Leuten sind und denen das Zählen der Punkte nichts ausmacht, sind mit der Weight Watchers Diät gut beraten. Wenn nun auch die Kosten problemlos aufgebracht werden können, ist diese Diät eine gute Möglichkeit, sein bisheriges Essverhalten sowie die sportliche Betätigung zu überdenken und zu ändern. Erfolge konnten bereits in kontrollierten Studien nachgewiesen werden, zudem entspricht diese Form der Diät den Anforderungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung.