In der gesunden Ernährung empfohlene Produkte

Über die richtige und falsche Ernährung wird immer wieder gesprochen und diskutiert. Etliche Meinungen gibt es rund um das gesunde Essen. Welches Essen ist für unseren Körper nicht gut? Was macht ihn dick und fett? Das sind unter anderem die Fragen, die die meisten Menschen beschäftigen. Zahlreiche Diäten werden angepriesen, die alle eine Gewichtsreduzierung versprechen. Die einen Ernährungsapostel schwören auf vegetarische Kost, die anderen wiederum auf Fleisch – Fett – Wasser. Allen ist jedoch gemeinsam, dass in jedem Schlankheitsfahrplan die Kalorien eine wesentliche Rolle spielen. So werden die Mahlzeiten nicht mehr nach dem Appetit und Geschmack, sondern nach der Anzahl der Kalorien zusammengestellt.

Und genau hier besteht das Problem. Denn wer nicht ausgewogen isst, nimmt vielleicht kurzfristig ab, langfristig wird er aber krank. Eine gesunde Ernährung ist nämlich von großer Bedeutung für die Gesundheit. Denn der menschliche Körper benötigt die richtige Energie, um überhaupt existieren zu können. Diese nimmt er in Form von Nahrung auf und deshalb ist es auch besonders wichtig, welches Essen eingenommen wird. Denn nur wenn die optimalen Grundlagen geschaffen werden, können körperliche und geistige Arbeit verrichtet werden.

Die unterschiedlichen Nahrungsmittel, die man täglich zu sich nimmt, bestehen aus elementaren Bestandteilen wie beispielsweise Kohlenhydraten, Fette und Eiweiße. Diese werden vom Körper regelrecht verbrannt und die daraus gewonnene Energie für Stoffwechselvorgänge oder Muskeltätigkeiten genutzt. Der Körper braucht also von jedem dieser Stoffe etwas, um optimal arbeiten zu können. Fehlt ein Bestandteil, fällt auch die Leistungspyramide zusammen.

Für eine gesunde Ernährung ist die Vielseitigkeit und Ausgewogenheit im Essensplan oberstes Gebot. Erst die Kombination aus beispielsweise Gemüse, Fisch und Vollkornprodukten macht eine gesunde Ernährung aus. Somit gibt es auch keine wirklich verbotenen Lebensmittel, solange sie in Maßen genommen werden. Wer sich zusätzlich daran gewöhnt, seinen Essrhythmus in ruhiger und entspannter Atmosphäre einzunehmen und die Hetze des Tages hinter sich lässt, gönnt seinem Magen zudem eine Erholung. Denn diese Kombination wirkt sich positiv auf Körper und Geist aus und man braucht zu keiner Diät zu greifen, um die unliebsamen Pfunde loszuwerden.

Zu einer gesunden Ernährung zählen jegliche Getreideprodukte und Reis. Wenn die dann noch aus Vollkorn bestehen, ist es umso besser. Auch Kartoffeln sollten mehrmals in der Woche gegessen werden. Da sie fast kein Fett aufweisen, dafür aber aus vielen Vitaminen, Spurenelementen und Mineral- und Ballaststoffen bestehen, sind sie wirklich eine gesunde Kost. Unerlässlich sind Obst und Gemüse. Ganz nach dem Motto „An apple a day keeps the doctor away“ Wer also einen Apfel am Tag isst, lebt gesund und braucht nicht mehr zum Arzt. Da ist schon etwas Wahres dran und wer täglich fünf Portionen Obst und Gemüse zu sich nimmt, ist ausreichend mit Vitaminen und Mineralstoffen versorgt.

Auch Milchprodukte sind gesund. Diese Nahrungsmittel enthalten wertvolle Inhaltsstoffe wie Kalzium und Vitamine. Allerdings dürfen die Milchprodukte nicht zu fetthaltig sein, weshalb sich fettarme Milch und Joghurt empfehlen. Ebenso sollte mindestens einmal in der Woche Fisch gegessen werden, da dieser fettarm ist und reich an gesunden Omega – 3 – Fettsäuren und Eiweißen. Trotzdem sollte auch auf Fleisch nicht verzichtet werden, da dieses viel wichtiges Eisen enthält. Wer darauf achtet, dass die Fleisch- und Wurstsorten mager sind und schonend zubereitet werden, macht nichts falsch. Besonders pflanzliche Öle mit einem hohen Anteil an ungesättigten Fettsäuren, wie es beispielsweise bei Olivenöl der Fall ist, sollten beim Zubereiten von Rind- oder Kalbsfleisch verwendet werden.

Alle die jetzt noch sparsam mit Zucker und Salz sind und viel Flüssigkeit, am besten in Form von Wasser und ungesüßtem Tee, über den Tag hinweg zu sich nehmen, ernähren sich richtig. Wenn mit Salz gewürzt wird, am besten mit Jodsalz. Gute Getränke sind stilles Mineralwasser, aber auch ungesüßte Fruchtsäfte oder Kräutertees sind angebracht. Hauptsache, man trinkt mindestens zwei Liter am Tag.

Wer sich an diese gesunde Ernährung gewöhnt hat und dann noch regelmäßig Sport treibt, wird auch keine überflüssigen Pfunde besitzen. Das allgemeine Wohlbefinden wird gesteigert und man fühlt sich rund um wohl in seiner Haut.