Gründe fürs Abnehmen

Was die einen zu viel haben, haben die anderen zu wenig. Das goldene Mittelmaß zu finden, ist gar nicht so einfach. Wenn der Körper gut proportioniert, das heißt, nicht zu dick und nicht zu dünn ist, dann entspricht er am meisten dem Schönheitsideal unserer Zeit.

Das Wichtigste ist allerdings, dass man sich in seiner Haut wohlfühlt. Wenn man merkt, dass die Jeanshose am Bauch zwickt, oder der Bikini vom letzten Jahr nicht mehr passt, dann sollte mit Eigeninitiative und vor allem Selbstdisziplin versucht werden, ein paar Pfunde abzuspecken. Oftmals scheitert das Vorhaben aber schon in den Anfängen, weil es einfach zu anstrengend ist, seinen Essrhythmus und die

Lebensumstände zu ändern. Doch Abnehmen ist durchaus lohnenswert und oftmals auch schlichtweg notwendig. Denn schlankere Menschen leben gesünder. Jedes vermeidbare Pfündchen macht das Leben lebenswerter und verlängert zudem das Dasein.

Gründe für das Abnehmen gibt es viele, aber der gravierendste ist sicherlich der gesundheitliche Aspekt. Übergewichtige haben ein höheres Risiko an Lebererkrankungen, Herzinfarkten und an den Folgen einer Zuckerkrankheit zu sterben. Auch Operationen nicht zu überstehen kommt doppelt so oft vor wie bei einem Normalgewichtigen. Außerdem gilt Übergewicht als Risikofaktor für Krebserkrankungen.

Ein weiterer Grund fürs Abnehmen ist aber auch die Ästhetik. Man darf sich dabei aber nicht von der Werbung und den zahlreichen Topmodels blenden lassen. Deren Wertvorstellung ist ganz anders und da ist noch dahingestellt, ob dieses Schlankheitsideal noch gesund ist. Ideal ist das Idealgewicht für denjenigen, der es hat und sich dabei wohlfühlt. Es wird nur zur unnötigen Qual, wenn man versucht, dieses durch extreme Abmagerungskuren zu erlangen. Schlanksein kann auch zum Kult werden, der einen unter Druck setzt, ein bestimmtes Gewicht erreichen zu wollen. Anstelle dessen sollte man lieber versuchen, das persönliche Idealgewicht zu finden. Was für ein Gewicht muss man haben, damit der Körper einen nicht einschränkt und belastet? Können die Treppen noch ohne Schnaufen hochgegangen werden? Wenn man eine gewisse Leistungsfähigkeit hat und im Alltag die Arbeit ohne schwitzen und schnaufen verrichten kann, dann ist man auf dem richtigen Weg.

Natürlich möchte der eine oder andere eine andere Konfektionsgröße besitzen, damit er im Geschäft mehr Auswahl hat. Auch Komplimente über die Traumfigur sind sicherlich nicht schlecht. Aber ist das alles wirklich das Ziel? Man muss sich selber und dem Partner gefallen. Nur wer in Einklang mit sich und seinem Körper ist, hat mehr vom Leben. Dabei spielt das Selbstwertgefühl eine wesentliche Rolle.

Grundsätzlich sollte niemand einen Zwang zum Kalorienzählen besitzen. Wer eine gesundheitsbewusste Ernährung und Sport treibt, wird sich wohler und leichter in seiner Haut fühlen. Das steigert das Selbstwertgefühl und den unliebsamen Fettpölsterchen an Bauch, Po und Beinen wird der Kampf angesagt. Aber auf gesundem Wege!