Diese Lebensmittel solltest Du essen um abzunehmen


essen um abzunehmenDu musst essen um abzunehmen – die Frage ist nur, was? In diesem Artikel stelle ich Dir einige Nahrungsmittel vor, mit denen Du auf der sicheren Seite bist. Bevor wir richtig loslegen möchte ich noch bemerken, dass die Portionsgrößen und die Kalorienmengen sicherlich eine große Rolle spielen – nach meiner Erfahrung kann aber alles andere stimmen, wenn die falschen Nahrungsquellen gewählt werden, dann verändert sich kein Gramm auf der Waage.

Gut, wenn wir das aus dem Weg haben … hier ist das beste Essen um abzunehmen:

1. Du solltest Fleisch, Fisch und Eier essen um abzunehmen

Von allen Lebensmitteln, die wir essen um abzunehmen, sollten Fleisch, Fisch und Eier den Großteil der Kalorien ausmachen. Diese Nahrungsmittel sind reich an Nährstoffen und hochwertigen Proteinen. Und sie halten Dich eine lange Zeit satt. Menschen haben im Laufe der Evolution immer Fleisch gegessen und unsere Körper haben sich an diese Form von Nahrung angepasst.

Allerdings ist Fleisch nicht gleich Fleisch. Wenn wir essen um abzunehmen ist die Herkunft der Nahrungsmittel bei der Auswahl entscheidend. Unverarbeitetes Fleisch ist den verpackten, fertig zubereiteten Fleischquellen überlegen. Wann immer möglich solltest Du auf biologische Quellen zurückgreifen.

Es gibt Omega – 3 angereicherte Eier. Die Hühner werden mit Leinsamen gefüttert, die hochwertigen Fettsäuren landen im Eigelb und machen das Ei noch wertvoller für uns. Und lass Dich nicht von dem ganzen “Eigelb ist schlecht für Dich” – Gerede verwirren. Das Eigelb ist mit Abstand der hochwertigste Bestandteil vom Ei. Wenn Du es wegschmeisst, dann verzichtest Du auf einen Großteil der Nährstoffe und hochwertigen Fettsäuren.

Es gibt Fischfarmen und wild gefangenen Fisch. Auch hier gilt: Willst Du essen um abzunehmen, dann sorge dafür, dass die Quellen so hochwertig wie möglich sind. Zuchtfisch wird mit allen möglichen Futtermitteln gefüttert (teilweise enthalten sie Hormone), um möglichst schnell an Gewicht zuzunehmen. Diese Futtermittel landen später auf unseren Tellern – und Gewichtszunahme ist das letzte, was Du möchtest!

2. Obst und Gemüse

Essen um abzunehmen – ohne Obst und Gemüse nicht denkbar! Es gibt viele Vitamine, zum Beispiel Vitamin C, auf die unser Körper angewiesen ist und die wir aus Fleisch nicht in ausreichenden Mengen gewinnen können. Ich empfehle meinen Kunden, JEDE Mahlzeit mit Gemüse anzureichern, statt Portionen zu zählen.

Was Obst angeht sollte eine Person, die sehr viel Gewicht verlieren muss, die Aufnahme auf 1 – 2 Portionen am Tag beschränken. Obst enthält viele Kohlehydrate. Wenn wir essen um abzunehmen ist entscheidend, dass wir den Blutzuckerspiegel unter Kontrolle halten.

3. Vollmilch – Produkte

So blöd es klingt – Vollfette Milchprodukte kann man essen, um abzunehmen. Vorausgesetzt natürlich, dass man nicht Laktose – Intollerant ist. Die Wahl sollte auf Nicht – fettreduzierte Quellen wie Sahne, Vollmilch und Käse fallen, weil diese Nahrungsmittel den höchsten Gehalt an Vitamin K2 haben. Dieses Vitamin spielt eine große Rolle in der Vorbeigung von Herzkrankheiten.

Allerdings sind diese Produkte sehr kalorienreich und man ist schnell an dem Punkt, wo zuviel verzehrt wird. Besorge Dir gesunde Rezepte und halte Dich an die angegebenen Mengen. Und Finger weg von den fettreduzierten Varianten. Diese sind so stark verarbeitet, dass kein K2 übrig ist und häufig wird sogar Zucker beigefügt, um dem Produkt wieder Geschmack zu geben.

4. Du solltest Nüsse und Kerne essen um abzunehmen

Nüsse und Kerne sind wahre Vitaminbomben und wenn wir essen um abzunehmen, dann können sie als regelrechter Geheimtipp eingesetzt werden. Allerdings enthalten sie auch eine ganze Menge Kalorien und sollten mit Vorsicht genossen werden.

Einige Nüsse enthalten große Mengen an Omega – 6 Fettsäuren, die eingeschränkt werden sollten. Sie aus Nüssen zu bekommen ist aber immer noch eine bessere Wahl, als sie aus gepressten pflanzlichen Ölen aufzunehmen.

Nüsse und Kerne sollten nicht geröstet oder sonst irgenwie stark erhitzt werden, weil dadurch die Fettsäure – Strukturen zerstört werden.

Generell sind Nüsse und Kerne gutes Essen um abzunehmen – man muss sie eben in moderaten Mengen zu sich nehmen. Wieder einmal gilt: Die Dosis macht das Gift.

5. Fette und Öle zum Kochen, Salz und Gewürze

Wir essen um abzunehmen – und trotzdem sollten wir unsere Nahrungsmittel schmackhaft zubereiten. Dazu gehört unter anderem, dass das Fleisch gebraten wird. Achte darauf, dass Du zum Braten gesättigte Fettsäuren verwendest. Der Rauchpunkt, also der Punkt an dem das Fett anfängt zu verbrennen, ist bei gesättigten Fetten wie Butter viel höher als bei pflanzlichen Ölen und die Fette bleiben bei Hitze stabil.

Olivenöl enthält viele einfach ungesättigte Fettsäuren und kann zum Braten eingesetzt werden. Aber generell sollte es lieber über den Salat gegeben werden – so ist es für uns wertvoller.

Beim Essen um abzunehmen ist Fantasie gefragt! Es gibt Unmengen Gewürze, die kalorienfrei sind und die die Mahlzeiten zu echten Geschmackserlebnissen machen. Werde kreativ – Essen um abzunehmen heißt nicht automatisch, langweilig zu essen.

Weitere Artikel und Ideen zum Thema “Essen um abzunehmen”:

Wie wählen Sie die richtige Ernährung
In der gesunden Ernährung empfohlene Produkte
Dickmacher

Das waren 5 Lebensmittelgruppen, die Du bei der Erstellung Deines Ernährungsplans berücksichtigen solltest. Ich hoffe ich konnte zeigen, dass “Essen um abzunehmen” nicht zwangsläufig bedeutet, dass Du ohne Genuss essen musst.