Die 10 besten Tipps zum Abnehmen

Jeden Tag beginnen unzählige Frauen eine neue Diät – und jeden Tag geben mindestens ebenso viele Frauen das projekt Abnehmen auf. Dabei muss Abnehmen nicht schwierig sein – und es muss auch keine Leidensgeschichte à la “Cayenne Pfeffer” Entgiftungskur daraus werden. In diesem Artikel habe ich die 10 besten Tipps und Tricks zum Abnehmen zusammen getragen. Wenn Du mindestens drei von ihnen in deinen täglichen Lebensrythmus einbaust, dann kannst Du innerhalb von Tagen schlanker und gesünder werden und das Beste: das Gewicht bleibt auch unten! Hör auf zu suchen und fang heute an, diese Tipps in die Tat umzusetzen. Sie sind alle wissenschaftlich belegt, also musst Du nicht erst hinterfragen, ob sie funktionieren. Der weg zum Ziel ist nicht WISSEN … der Weg zum Ziel ist TUN. Also fang an!

1. Snacks sind ok – aber die Richtigen

Bei vielen Diäten ist zwischendurch Essen ein absolutes No Go. Sie gehen davon aus, dass, sobald der normale Essensrythmus unterbrochen wird, die Wahrscheinlichkeit steigt, dass die gesamte Diät abgebrochen wird. Eine Befürchtung, die sicher eine Berechtigung hat. Allerdings haben Studien gezeigt, dass zwischendurch Snacken sogar die Wahrscheinlichkeit erhöhen kann, erfolgreich abzunehmen. Den Studien zufolge wird eine Diät länger durchgehalten, wenn man sich zwischendurch Ausrutscher gönnt.

Allerdings müssen es die richtigen Snacks sein. Am Besten eignen sich Snacks, die sowohl sättigen, als auch eine große Menge Protein mit sich bringen, weil sie dadurch den Stoffwechsel zusätzlich antreiben. Gute Snacks sind zum Beispiel eine Ecke Käse oder ein Stück Obst mit einem Löffel Erdnussbutter.

2. Schalte den Fernseher ab

Tipps zum AbnehmenWenn Du beim Essen den Fernseher laufen lässt, dann isst Du 40 % mehr Kalorien, als wenn Du Dich ganz auf Dein Essen konzentrierst. Klingt komisch, wurde aber in diversen Studien nachgewiesen. Das Gleiche gilt selbstverständlich auch für jede andere Form von Ablenkung wie Autofahren, im Internet surfen etc. Sobald Du abgelenkt bist, nimmst Du die Signale des Körpers nicht mehr wahr, die Dir mitteilen, dass Du satt bist.

Einfachste Lösung: Mache jede Mahlzeit zur Hauptsache! Setz Dich an einen Tisch, benutze einen richtigen Teller und genieß jeden Bissen. Wenn Du dann auch noch langsam kaust, dann gibst Du dem Sättigungsgefühl genug Zeit um einzutreten – das braucht schließlich mindestens 10 Minuten, bis es im Gehirn ankommt.

3. Wiege dich täglich

Du sollst nicht auf Dein Gewicht fixiert sein und in Panik geraten, wenn Du nicht jeden Tag weniger wiegst als am Vortag. Allerdings ist es eine gute Idee regelmäßig auf die Waage zu steigen und Dein Gewicht zu kontrollieren. Wenn Dein Gewicht über mehrere Tage in Folge steigt, dann solltest Du entweder Deinen Ernährungsplan anpassen, oder eine Trainingseinheit extra einlegen!

4. 3 schnelle Trainingszirkel pro Woche

Das Wichtigste an einem Trainingsplan zum Abnehmen ist, dass er regelmäßig eingehalten wird. Eine 3 stündige Trainingseinheit alle 2 Wochen ist vollkommen ineffektiv, 10 Minuten jeden zweiten Tag lässt Dich hingegen sehr schnell Fortschritte sehen!

Starte heute mit einem kurzen Zirkeltraining: Mach Dir ein wenig Platz in der Zimmermitte und nimm Dir 15 Minuten Zeit. Dann machst Du 10 Runden bestehend aus 30 Sekunden Liegestützen, 30 Sekunden Ausfallschritten und 30 Sekunden Kniebeugen. Diesen Zirkel wiederholst Du jeden zweiten Tag und Du kannst Zusehen, wie die Pfunde schmelzen!

Der Effekt: Du baust Muskulatur auf – und zwar insbesondere die großen Muskelgruppen, die am meisten Kalorien verbrennen. Durch die zusätzliche Muskulatur steigt Dein Grundumsatz und der Stoffwechsel wird schneller.

5. Hunger? Schnapp dir dein Handy!

Wen Du das nächste Mal Heißhunger hast, dann schnapp Dir Dein Mobiltelefon und rufe eine Freundin an. Frag sie, wie es ihr geht, klön ein bisschen. Studien haben gezeigt, dass Heißhunger nicht länger als 5 Minuten anhält. Bis zum Ende des Telefonats ist der Heißhunger also vorbei und die Freßattacke abgewendet.

6. Mach Dein Frühstück zu einer Hauptmahlzeit

Dein Frühstück sollte alle Hauptnährstoffe in einem ausgewogenem Verhältnis enthalten! Zu deutsch: Diese Mahlzeit sollte komplexe Kohlehydrate, hochwertiges Eiweiß und gute Fette enthalten. Ein Musterbeispiel ist ein Eiweißomelett mit Truthahnbrust auf Vollkornbrot und zum Nachtisch ein Stück Obst. Die meisten Menschen essen ihr Frühstück zwischen Tür und Angel. Dadurch verpassen sie die Vorteile eines guten Frühstücks wie ein anhaltendes Sättigungsgefühl, einen stabilen Blutzuckerspiegel der vermeidet, dass man mit Heißhunger am Mittagstisch ankommt und einen stabilen Energiehaushalt.

7. Vorsicht beim Alkohol

Die Leber ist ein Mann und Alkohol ist Gift. Was soll das jetzt wieder heißen? Ganz einfach: Die Leber ist nicht Multitaskingfähig und sobald sie mit einer Sache beschäftigt ist, bekommt sie nichts anderes mehr hin. Alkohol ist ein Gift und muss deshalb durch die Leber abgebaut werden. Die Leber hat aber auch die Aufgabe, Fett in nutzbare Energie umzuwandeln, damit es von der Muskulatur verbrannt werden kann. Wenn sie mit Gift beschäftigt ist, dann fällt die Fettverbrennung flach.

Was bedeutet das für Dich? Ganz einfach: Jedesmal, wenn Du Alkohol trinkst, wird der Abnehmprozess unterbrochen. Schon ein Bier oder Wein setzt die Fortschritte eines ganzen Tages zurück, von den enthaltenen Kalorien mal ganz zu schweigen.

Fazit: Alkohol nur am Wochenende – und dann Bier und Wein statt Margarita und Cosmopolitan. Die Kalorien, die Du abends flüssig zu Dir nimmst, solltest Du an anderer Stelle einsparen.

8. Zweimal Obst am Tag

Obst ist das beste Lebensmittel zum Abnehmen überhaupt! Diese Vitaminkapseln der Natur bestehen fast nur aus Wasser, sie sind vollgepackt mit Vitaminen und der enthaltene Fruchtzucker kommt mit so vielen Ballaststoffen, dass Du Dir darüber keine Gedanken machen musst! Obst füllt den Magen und den Teller, so dass weniger Platz für Kalorien – Ausrutscher bleibt. Mindestens zwei Portionen am Tag sind Pflicht, wenn Du Abnehmen möchtest!

9. Schlaf länger

Wenn Du mit einer einfachen Stunde Extra – Schlaf Abnehmen könntest – würdest Du es tun? Wenn ja, dann solltest Du ab heute eine halbe Stunde früher schlafen gehen und 30 Minuten später aufstehen! Denn diese einfache Stunde kann tatsächlich dafür sorgen, dass Du weniger Heißhungerattacken hast, bessere Lebensmittelentscheidungen triffst und nicht aus Müdigkeit und Stress isst. Es kann so einfach sein, wie eine Stunde Schlaf extra – Du musst es nur tun!

10. Stell dir vor, wie du schlank aussiehst

Wenn Du mit Deiner Motivation zu kämpfen hast und Du merkst, dass Deine Willenskraft nachlässt, dann mache Dir ein Bild von Dir, wenn Du schlank bist. Male Dir vor Deinem inneren Auge so genau aus wie Du kannst, wie Du am Ziel aussiehst – wenn Du die Diät durchhältst. Wenn Du eine klare Vorstellung von dem Ziel hast, das Du erreichen möchtest, dann erreichst Du es viel leichter.

Weitere Tipps zum Abnehmen

Schnell Abnehmen – mit diesen 3 einfachen Tipps klappt es
Abnehmen bei Wikipedia.de
Abnehmen mit Genuss – wie Ananas und Co Dir helfen Gewicht zu verlieren

Noch zu empfehlen:

Die Abnehmseiten von HoodiaGordoniiPlus.de